Zwischenstopp in Boise

18. Juni 2019
Auch heute müssen wir wieder 350 km hinter uns bringen. Die Fahrt geht zuerst in grosszügigen Kurven bergauf und dann wieder bergab. Auf dem Weg besuchen wir das Oregon Trail Interpretativcenter. Dort wird eindrücklich gezeigt, wie die Einwanderer vor beinahe 200 Jahren von der Ostküste Richtung Westen losgezogen sind, um ihr Glück zu finden. Es ist sehr informativ und interessant gestaltet, so dass man gut und gerne 2 – 3 Std dort verbringen könnte.

Da das Frühstück im Motel eher mager war, machen wir einen weiteren Zwischenstopp irgendwo unterwegs. Im McDonalds essen wir einen kleinen, kalorienreichen Snack. Danach tanken wir noch rasch und schon geht unsere Fahrt weiter. Wir sehen immer wieder unendlich lange Güterzüge und Roadtrains. Zum Glück konnten wir diesen Schwertransporter vor der Einfahrt zum Highway überholen!

Die Fahrt empfinden wir als unendlich lang, da sie landschaftlich eher eintönig erscheint. Unser Motel in Boise liegt mitten in der Stadt, so dass wir einmal mehr zu Fuss unterwegs sein können. Da wir Oregon verlassen haben und nun in Idaho sind, haben wir eine Stunde ‚verloren‘. Es bleibt aber noch genügend Zeit um uns auszuruhen, ja sogar um Wäsche zu waschen. Gegen 17.30 Uhr sind wir dann auf dem Weg zu 10 Barrel Brewing, welches nur 5 Minuten von unserer Unterkunft entfernt liegt. Selbstverständlich hat es auf dem Weg wieder verschiedene Restaurants und Bars, eine lebendige Gegend also. Das Brewhouse von 10 Barrel ist riesig und man sitzt beinahe inmitten der Brauanlage. Ausserdem hat es einen schönen Aussenbereich mit eigener Bar. Zuerst nehmen wir ein 10-er (!) Flight mit Chips. Danach essen wir eine wunderbare 14’’ Pizza mit Salami/PulledPork. Dazu gibt es zwei IPAs. Die Biere von 10 Barrel sind angenehm und einfach zu trinken, ohne Ecken und Kanten. 10 Barrel Brewing gehört der weltgrössten Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev. Wir sind zwar nicht so begeistert von solchen Getränke-Giganten. Aber die Biere von 10 Barrel Brewing schmecken uns trotzdem.

Nach unserem Nachtessen bei 10 Barrel Brewing stolpern wir über die Freak Alley Boise, einem bemerkenswertem Ort mit genialen Wandgemälden und Graffitis. Es soll die grösste Freiluftgalerie im Nordwesten der USA sein. Die Gasse ist wirklich eindrücklich und wir nutzen die Zeit, um die genialen Bilder zu fotografieren.

Wieder ist ein Tage zu Ende und folgende Biere von 10 Barrel Brewing haben uns besonders geschmeckt:
– Apocalypse IPA
– Joe IPA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s